Startseite / Blog / Instagram-Tipps / So gewinnen Sie in maximal 19 Schritten neue Follower auf Instagram

So gewinnen Sie in maximal 19 Schritten neue Follower auf Instagram

Veröffentlicht am 11. August 2023

Instagram ist riesig. Tatsächlich war es im Jahr 2022 der viertgrößtes soziales Netzwerk basierend auf der Anzahl der monatlich aktiven Benutzer. Das ist eine Menge Engagement, das eine potenzielle Marke gewinnen kann allein von einer Social-Media-Plattform. Aber diese Zahlen bringen auch eine starke Konkurrenz mit sich. Schließlich müssen Sie als Markeninhaber so viele Aufmerksamkeiten wie möglich auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen lenken. Und selbst als Nutzer, der Einfluss auf die sozialen Medien haben möchte, wird es schwierig sein, sein Profil auszubauen und neue Follower zu gewinnen.

Allerdings ist es kein Hexenwerk, eine anständige Follower-Basis zu gewinnen. Natürlich ist es auch kein Spaziergang. Aber wenn Sie Ihre Karten richtig ausspielen, könnten Sie viele neue Follower gewinnen und sogar Verwandeln Sie Ihre Zeit auf IG in Gewinn. Und um Ihnen dabei zu helfen, dieses Ziel zu erreichen, haben wir Ihnen eine zur Verfügung gestellt 19-stufige Anleitung zum Instagram-Profilwachstum. Bleiben Sie so weit wie möglich dabei, und vielleicht werden Sie genauso berühmt wie Whindersson Nunes oder Huda Kattan

Schritt #1: Optimieren Sie Ihre Biografie

Das erste, was Ihre potenziellen Follower sehen werden, ist Ihre Biografie. Mit anderen Worten: Sie müssen von einem Profilbild, einem 150-Wörter-Text und vielleicht einem Link begeistert sein. Zugegebenermaßen kann es ziemlich schwierig sein, das hinzubekommen, aber die Profis schaffen es trotzdem.

Und wie schaffen sie das genau? Nun, zunächst entscheiden sie sich für eine Benutzernamen, der einprägsam ist und die Marke widerspiegelt oder worum es im Allgemeinen geht. Als nächstes stellen sie sicher, dass die Bildunterschrift so kurz und prägnant wie möglich, aber auf den Punkt kommt. Denken Sie daran, dass es nicht auf die Größe des Textes ankommt; es ist die Qualität der Prosa.

Schließlich liefern sie relevante Links auf Seiten, die ihre Marke stärken, und sie krönen das Ganze mit einem unvergesslichen Profilbild. Es kann wirklich alles sein, aber es ist wichtig, dass es einen Bezug zu Ihrer Marke hat und möglichst viele Blicke auf sich zieht.

Schritt #2: Wählen Sie die richtige Ästhetik

Marken wissen, dass Kunden Beständigkeit lieben. Deshalb passen sie jede einzelne Social-Media-Seite so an, dass sie ihre Gesamtbotschaft widerspiegelt. Lassen Sie uns eine Beispiel-IG-Seite verwenden. Privatsphäre bitte ist eine Marke, die Damenunterwäsche verkauft. Als sie ihr Instagram-Profil aufpeppten, entschieden sie sich für gedämpfte Farben, eine pastellartige Qualität und weiche, zarte Bilder. Ihre Wahl der Ästhetik ist einer der vielen Gründe, warum sie mehr als 100.000 Follower haben. Und sie haben nicht einmal eine offizielle Website!

Einfach gesagtMit einer kraftvollen Ästhetik als Attribut wird Ihre Marke fast regelmäßig neue Aufrufe und Follower gewinnen. Es erfordert jedoch ein wenig Vorplanung. Was für eine Marke sind Sie beispielsweise und welche Botschaft möchten Sie vermitteln? Sobald Sie die Antworten kennen, wählen Sie eine Farbpalette und die Art von Inhalten aus, die am besten zu Ihren Zielen passen. 

Schritt #3: Starke Marke und Wertversprechen

Werfen Sie einen kurzen Blick darauf Sephoraist die offizielle Instagram-Seite. Können Sie nach einem zweisekündigen Blick auf die Biografie und einige der Top-Beiträge erkennen, was diese Marke zu verkaufen versucht? Das war eine Fangfrage; Wir wissen beide, dass die Antwort „Ja“ lautet, und das aus mehreren guten Gründen.

Erstens ist Sephora eine Make-up-Marke, die sich ausschließlich auf Schönheit und Schönheitsprodukte konzentriert. Deshalb Ihre Biografie ist unglaublich kurz und auf den Punkt gebracht: ein einzelner Satz, gefolgt von einem externen Link. Und dann schauen Sie sich die Highlights an. Einfache, auf den Punkt gebrachte Symbole Darstellung verschiedener Segmente von Sephora, sei es im Zusammenhang mit den Produkten, den Verkäufen oder sogar der Schönheit im Allgemeinen.

Am Beispiel von Sephora können wir einige wichtige Details ableiten. Wenn Sie nämlich eine Marke sind, Sie brauchen ein starkes Wertversprechen. Mit anderen Worten: Sie müssen wissen, was Sie Ihren Followern mit Ihrer IG-Seite sagen möchten, und sie müssen es auf den ersten Blick erkennen.

Und es muss nicht einmal nur ein Schwerpunkt sein. Sicher, Sephora verkauft Make-up und viele ihrer Beiträge enthalten Bilder von Produkten. Sie veröffentlichen aber auch Videos von Prominenten, die sich schminken oder auf die eine oder andere Weise für sie werben. Es ist hip, es ist trendy und vor allem steht es im Zusammenhang mit dem Wertversprechen von Sephora.

Schritt #4: Konsistente Veröffentlichungspläne

Nichts ist für soziale Medien schlimmer als Inaktivität. Es ist ziemlich einfach: Wenn Sie über einen bestimmten Zeitraum hinweg keine Inhalte veröffentlichen, sinken Ihre Zahlen. Der Algorithmus wird Sie nicht vorantreiben und Sie werden kein Engagement bemerken. Das ist schon schlimm genug für Leute, die soziale Medien zum Spaß nutzen, aber wenn Sie ein Unternehmen sind, stehen Sie dazu Kunden verlieren und finanziell leiden.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie regelmäßig Beiträge veröffentlichen. Ein konsistenter Zeitplan hält Sie auf dem Laufenden, Und Der Algorithmus wird Ihre Inhalte bewerben. Darüber hinaus wird es wahrscheinlich immer mehr neuen Leuten auffallen, wenn Ihre Beiträge eine Routine haben. Sobald Sie einen bestimmten Zeitplan festgelegt haben, erwarten Ihre treuen Follower, dass Sie diesen einhalten. Denken Sie daran: Je mehr Sie Ihrem Publikum entgegenkommen, selbst wenn es um häufiges Posten geht, desto loyaler wird es.

Schritt #5: Hashtags

Viele Leute auf Instagram verwenden den Hashtag #instagood. Tatsächlich ist es so beliebt, dass es damit prahlt 1,6 Milliarden Zugriffe, was ihn zu einem der größten Hashtags auf der Plattform macht. Ein weiterer Hashtag, #photooftheday, liegt mit mehr als nicht weit dahinter 1 Milliarde Suchergebnisse allein im Jahr 2023.

Seit den Anfängen von Twitter präsent; Hashtags bleiben eine leistungsstarke zukunftsweisende Engine. Sie können dabei helfen, Ihre Beiträge zu bewerben und viele neue Hits zu erzielen. Und da Millionen von Nutzern neigen dazu, IG nach einigen ihrer Lieblings-Hashtags zu durchsuchen, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie auf Ihren Beitrag stoßen, ihn liken und Ihnen schließlich folgen.

Schritt #6: Die besten Bildunterschriften für solide SEO-Rankings

Suchmaschinenoptimierung ist ein Konzept, das bis in die späten 90er Jahre zurückreicht. Und genau wie damals ist es für jede Art von Online-Wachstum von entscheidender Bedeutung. Vereinfacht ausgedrückt: Wenn Ihre Marke nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse bei Google erscheint, machen Sie etwas falsch.

Wie helfen SEO-Rankings nun, wenn es um Instagram geht, das in erster Linie eine Bild- und Videoplattform ist? Vergessen wir nicht, dass jeder Beitrag Untertitel hat. Und Wenn Sie diese Bildunterschriften schreiben, sollten Sie einige prominente Schlüsselwörter verwenden. Durch die Auswahl der richtigen Begriffe und Phrasen optimieren Sie jede Bildunterschrift, sodass sie in der ersten Runde der Suchergebnisse auf IG erscheinen kann. Der Suchalgorithmus der Plattform ist so ausgefeilt, dass Sie nach allem suchen können, auch wenn kein Hashtag oder @ angehängt ist.

Schritt #7: Zusammenarbeit ist der Schlüssel

Um die Zusammenarbeit zu erklären, verwenden wir Ivana Thui als Beispiel. Thui ist eine singapurische Beauty-Bloggerin und Influencerin. Ihre Seite hat fast 20.000 Follower. Also, wenn eine Marke gefällt Strabellas Wenn das Unternehmen eine gute Möglichkeit braucht, seine Kosmetik- und Hautpflegeprodukte zu bewerben, wird es mit jemandem wie Thui zusammenarbeiten.

Beide Parteien profitieren von dieser Zusammenarbeit. Thui erhält eine Werbung für ihre IG-Seite sowie ein kostenloses Produktset von Strabellas und eine Gebühr für die Werbung für ihre Artikel. Andererseits gewinnt Strabellas neue Kunden unter Thuis Followern und wächst auch im täglichen Engagement.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Wenn Sie Ihre Präsenz auf Instagram verbessern und die Anzahl Ihrer Follower erhöhen möchten, Arbeiten Sie mit einigen anderen Benutzern zusammen. Es kann jeder sein, von großen Marken und Influencern bis hin zu kleineren Namen und sogar unbestätigten, aber regelmäßigen Instagram-Besuchern.

Schritt #8: Berücksichtigen Sie die Barrierefreiheit

Es gibt eine ganze Reihe von Instagram-Nutzern mit Sehproblemen. Und je nach Grad ihrer Beeinträchtigung haben sie möglicherweise keine andere Möglichkeit, IG-Beiträge anzusehen als Bildschirmlesen ihnen.

Wie können Sie als Nutzer nun Ihre Instagram-Seite für Menschen mit Sehbehinderungen zugänglicher machen? Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Folgendes zu tun: Machen Sie jeden Beitrag für Screenreader zugänglicher. Sie können beispielsweise die Anzahl der Emojis reduzieren, die Sie in Ihren Untertiteln verwenden. Bildschirmleser können das Emoji oft nicht sehen, daher verfügen sie stattdessen über eine Text-to-Speech-Funktion, die ihnen jede Beschriftung „vorliest“. Und wenn Sie zehn Emojis hintereinander anordnen, liest die Funktion jedes einzelne Emoji anhand seiner eindeutigen Beschreibung vor. Beachten Sie, dass die eindeutigen Beschreibungen einiger Emojis bis zu 10 Wörter enthalten können.

Schritt #9: Wählen Sie die beste Veröffentlichungszeit

Je nachdem, wo Sie leben, sind die IG-Benutzer in Ihrem Land zu unterschiedlichen Zeiten in der App aktiv. Was Sie tun müssen, ist Erforschen Sie, was die Beste Zeit zum Posten Ist. Konzentrieren Sie sich auf einzelne Wochentage sowie auf Spitzenzeiten innerhalb eines Tages. 

Schritt #10: Die Meme-Ökonomie

Wenn Sie viral gehen, erhalten Sie fast garantiert Klicks, Aufrufe und Engagement. Zugegeben, der Erfolg vieler Content-Ersteller basiert ausschließlich auf Glück oder Zufall. Aber Sie können den gleichen Status der Instagram-Viralität erreichen, den sie erreicht haben, wenn Sie Ihre IG-Inhalte richtig nutzen. Alles was es braucht ist Kombinieren Sie Ihre aktuelle Ästhetik mit einem aktuellen Trend oder einer Stimmung, die bei der Mehrheit der IG-Benutzer Anklang findet.

Der beste Weg, dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, eine zu erstellen Meme. Menschen jeden Alters lachen gerne und einige der am häufigsten geteilten Beiträge auf Instagram oder einer anderen Plattform sind Memes. Wir empfehlen, ein wenig zu recherchieren, um dies herauszufinden was für Meme Erregen Sie die meiste Aufmerksamkeit der Benutzer und nutzen Sie diese. Bleiben Sie jedoch nicht immer beim gleichen Format. Memes haben in der Regel eine kurze Haltbarkeitsdauer, also halten Sie immer Ausschau nach neuen Meme-Möglichkeiten am Horizont.

Schritt #11: Story-Highlights optimieren

Wir haben die Highlights in unserem Sephora-Beispiel ein wenig angesprochen, deshalb werden wir uns kurz fassen. Wenn Sie eine Geschichte speichern möchten, die viel Engagement hervorgerufen hat, Sie können das über tun Höhepunkte der Geschichte. Aber speichern Sie nicht einfach alles. Stellen Sie sicher, dass die Geschichten, die Sie unter jedem Highlight platzieren, Ihre Marke gut repräsentieren. Geben Sie außerdem jedem Highlight-Spot ein ansprechendes Symbol, das den Betrachter zum Anklicken anregt.

Schritt #12: Rollen erstellen

Seit 2020, Instagram-Reels sind ein wichtiges Werkzeug für jeden IG-Content-Ersteller. Als Poster, der seine Reichweite vergrößern möchte, sollten Sie sich daher darauf konzentrieren, diese Funktion zu nutzen, um hochwertige Inhalte für Ihre Plattform zu erstellen. Sie sind nicht nur ansprechend und ziehen jede Menge Traffic an, sondern haben auch einen festen Platz auf der Erkundungsseite von IG. Mit anderen Worten: Menschen werden unabhängig von regulären Posts aktiv nach Reels suchen.

Schritt #13: Vergessen Sie nicht die Cross-Promotion

Hat Ihre Marke einen offiziellen Facebook Seite, A Twitter-Konto, oder ein TikTok-Kanal? Und was ist mit Newsletter, Websites oder Blogs? Wenn ja, zögern Sie nicht, Ihre Follower auf anderen Plattformen zu bitten, Ihnen auf Instagram zu folgen. Alternativ können Sie einige dieser Plattformen miteinander verknüpfen, damit Ihre Follower benachrichtigt werden, wenn ein neuer Beitrag auf Ihrer IG-Seite veröffentlicht wird.

Schritt #14: Ein oder zwei Giveaways werden funktionieren

Sowohl Marken als auch Einzelpersonen neigen dazu, Werbegeschenke auf Instagram zu veranstalten. Im Großen und Ganzen bietet eine Marke ihren Followern die Möglichkeit dazu einige seiner Produkte gewinnen. Als Preis kann jedoch alles gelten: Rabatte, Gutscheine, Marken-Merch und sogar Profil-Shoutouts. Werbegeschenke funktionieren, weil Sie stellen potenziellen Followern greifbare Güter zur Verfügung, die sie nutzen können. Kurz gesagt, es ist ein Gegenleistung Modell, bei dem beide Seiten etwas gewinnen wollen.

Schritt #15: Fördern Sie benutzergenerierte Inhalte

Bezahlte Werbung ist toll, aber Nichts geht über organisches Wachstum. Auf Instagram wachsen Profile dank des sogenannten User-Generated-Contents. Unter diesem Begriff versteht man Beiträge, in denen Sie bestimmte Marken oder Personen aus eigenem Antrieb markieren. Mit anderen Worten: Sie erhalten eine unaufgeforderte Werbung für Ihre Seite durch begeisterte Follower.

Stellen Sie also als Marke sicher, dass Sie Ihre Benutzer dazu ermutigen, Inhalte zu erstellen, die Ihre Produkte enthalten. Sie können dies tun, indem Sie ihre Beiträge über ein spezielles Instagram-Reel teilen, damit jeder sie sehen kann. Vergessen Sie jedoch nicht, sie um Erlaubnis zur Nutzung ihrer Inhalte zu bitten.

Schritt #16: Analysieren Sie andere leistungsstarke Seiten

Alle erfolgreichen Unternehmen analysieren ihre Konkurrenten, um herauszufinden, was funktioniert. Als Marke mit einem Instagram-Profil möchten Sie sehen, wie Ihre Konkurrenten mit deren Nutzerbasis interagieren. Achten Sie genau darauf ihre Veröffentlichungspläne, die Art der Beiträge, die sie haben, und Was sind die beliebtesten Antworten? zu ihrem Inhalt. Jedes einzelne Detail bietet die Möglichkeit zu lernen und zu wachsen.

Schritt #17: Verbinden Sie sich mit Ihren Followern

Marken, die sich um ihre Kundenbasis kümmern, sind diejenigen, die erfolgreich sind. Stellen Sie daher sicher, dass dies der Fall ist Beantworten Sie so viele Kommentare, Direktnachrichten und Anfragen wie möglich. Hinterlassen Sie ein „Gefällt mir“, sprechen Sie ein Problem an und teilen Sie das Video, das Ihre Benutzer Ihnen senden. Je mehr Sie direkt mit ihnen interagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Sie zukünftigen Followern weiterempfehlen.

Schritt #18: Markenbotschafter

Ein Markenbotschafter ist nicht gerade so beliebt wie ein Influencer. Allerdings oft Konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Nische und haben kleine, aber aktive Anzahl engagierter Follower. Ein Beispiel für einen engagierten Markenbotschafter ist Kleine rote Modekapuze, die ihre Kleidung ausschließlich bei Amazon kauft. Diese Benutzer können perfekt für Ihre Marke sein, da sie die gleiche Zielgruppe ansprechen, die Ihre Produkte kaufen und verwenden möchte. Daher empfehlen wir Ihnen, sich so schnell wie möglich mit einigen zu vernetzen.

Schritt #19: Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie

Wenn Sie schließlich nur noch wenige Follower haben, zögern Sie nicht, die Leute direkt zu bitten, Ihrem IG-Konto zu folgen. Aber Tun Sie es nicht wirklich auf der IG-Seite selbst. Das Profil muss attraktiv genug sein, um allein durch seine Ästhetik das Publikum anzulocken.

Nutzen Sie stattdessen Ihre anderen sozialen Medien um sich nach neuen Followern zu erkundigen. Wenn Sie etwas auf Facebook oder TikTok posten, geben Sie einen Link zu Ihrer IG-Seite und einen kurzen Aufruf zum Handeln an. Wenn Sie alternativ einen YouTube-Kanal besitzen oder auf Twitch streamen, zeigen Sie Ihr Instagram-Profil-Tag gut sichtbar an und fragen Sie Ihre Zuschauer von Zeit zu Zeit, ob sie es sich ansehen möchten. Und wenn Sie einen aktiven E-Mail-Newsletter betreiben, können Sie sie regelmäßig daran erinnern, dass Sie auf IG aktiv sind und dass sie Ihnen für alle Updates folgen sollten.

Extraschritt: Was man nicht tun sollte

Nachdem wir nun alle Schritte behandelt haben, die Ihnen dabei helfen können, Follower auf IG zu gewinnen, sollten wir uns schnell auf die großen No-Gos konzentrieren. Viele Marken, die neu in den sozialen Medien sind, neigen nämlich dazu, Fehler zu machen. Manchmal können diese Pannen dazu führen Anhänger verlieren und vielleicht einen schlechten Ruf bekommen. Doch im Extremfall kann unangemessenes Verhalten zu Kontosperrungen und letztendlich zu keinem Umsatzwachstum führen.

Was sollten Sie als Content-Ersteller auf Instagram also unbedingt vermeiden? Hier ist eine kurze Liste:

  • Brechen Sie niemals und unter keinen Umständen Instagrams Community-Richtlinien;
  • Stehlen Sie keine Fotos oder Videos aus dem Internet und bewerben Sie es als Ihr eigenes; Ihr Inhalt muss originell sein;
  • Wenn Sie es planen Follower kaufenSeien Sie vorsichtig, wo Sie es tun; während es legitime Dienste dafür gibt Likes kaufen und Follower gibt es auch einige Betrügereien. Modernes Instagram kann Bots und Fake-Accounts schnell erkennen, und Kanäle mit massivem anorganischem Wachstum neigen dazu, die Axt zu bekommen;
  • Folgen Sie nicht und entfolgen Sie ihm dann schnell wieder; Manche Leute neigen dazu, dies zu tun, um schnelle Follower zu gewinnen, aber es ist keine gute langfristige Strategie;
  • Ignorieren Sie nicht, was Ihre Follower zu Ihren Inhalten sagen; Denken Sie daran, dass Ihre Follower Ihr Lebensunterhalt auf Instagram sind. Berücksichtigen Sie also all ihre ehrliche Kritik.

Erweitern Sie Ihr Instagram
mit Buzzoid

Mehr erfahren
Geschrieben von:
AUTOR & CHEFREDAKTEUR
Jessica ist eine Autorin, die sich auf soziale Medien, Marketing und digitale Strategie spezialisiert hat. Sie ist Absolventin des Antioch College und erwarb ihren MBA an der Carroll Graduate School of Management des Boston College mit Spezialisierung auf MINT-Management. Ihre Arbeit wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Mainstream-Publikationen veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und drei Hunden in Neuengland.
Sie können auch mögen ...

Möchten Sie Ihr Instagram schneller wachsen lassen?