Startseite / Blog / YouTube-Tipps / Die Geheimnisse lüften: Die problemlose Möglichkeit, YouTube Premium zu kündigen

Die Geheimnisse lüften: Die problemlose Möglichkeit, YouTube Premium zu kündigen

Veröffentlicht am 11. August 2023

Das kostenpflichtige Premium-Abonnement auf YouTube bringt seine Vorteile mit sich, und zwar einige davon. Stellen Sie sich vor, Sie durchsuchen dabei Apps auf Ihrem Telefon im Hintergrund Musik hören, ohne Unterbrechung durch Werbung. Wie wäre es, wenn Sie die Videos, die Ihnen gefallen, herunterladen und offline ansehen? All das und noch mehr ist uns zu verdanken YouTube Premium.

Manchmal sind Benutzer jedoch mit einem Dienst nicht zufrieden oder können ihn sich nicht mehr leisten. Was auch immer der Grund sein mag – und es gibt viele – YouTube bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, ihr Premium-Abonnement zu kündigen. Wenn Sie also bezüglich dieses Dienstes unschlüssig sind, zögern Sie nicht, ihn zu kündigen. Aber bevor Sie das tun, sollten Sie lernen, wie man es richtig und ohne Fehltritte macht. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen, genau das zu erreichen.

Abbrechen vs. Pausieren

Natürlich werden sich einige YouTube-Nutzer fragen, ob die Kündigung eines YouTube Premium-Abonnements dasselbe ist wie es pausieren. Obwohl die beiden Konzepte ähnlich klingen, sind sie nicht dasselbe. Lass es uns erklären.

Durch das Pausieren einer Premium-Mitgliedschaft bleibt diese sozusagen lediglich in der Warteschleife. Sie nutzen die grundlegenden YouTube-Funktionen, haben aber jederzeit die Möglichkeit, zu Premium zurückzukehren. Alles was Sie tun müssen, ist die Pause aufzuheben. Bei einer vollständigen Kündigung des Premium-Abonnements erhalten Sie hingegen dauerhaft wieder den YouTube-Basistarif. Nun, so dauerhaft, wie Sie es wünschen; Auch nach der Kündigung können Sie ein neues Premium bezahlen, allerdings müssten Sie den Aktivierungsprozess noch einmal durchlaufen.

Können Sie eine Rückerstattung erhalten?

Da es sich bei YouTube Premium um einen kostenpflichtigen Dienst handelt, fragen sich viele, ob eine Kündigung dazu führt, dass sie ihr Geld zurückerhalten. Die Wahrheit ist, dass eine Rückerstattung nur unter bestimmten Bedingungen möglich ist. Wenn Sie sich beispielsweise dazu entschließen, innerhalb der ersten 30 Tage nach Nutzung des Dienstes zu kündigen, erhalten Sie eine volle Rückerstattung. Bei diesen 30 Tagen handelt es sich um den sogenannten Testlauf von YouTube Premium.

Bevor Sie eine Rückerstattung beantragen, Machen Sie sich vertraut mit den YouTube-Richtlinien zu diesem Thema. Sobald Sie Anspruch auf eine Rückerstattung haben, wird Ihnen diese über die Methode zugesandt, mit der Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung bezahlt haben.

Nachdem dies erledigt ist, können wir uns nun auf verschiedene Methoden zur Kündigung Ihrer Premium-Mitgliedschaft konzentrieren. Diese Methoden variieren je nach der Plattform, die Sie zum Ansehen von YouTube-Videos verwenden.

Abbrechen über den Desktop

  • Öffnen Sie den Webbrowser Ihrer Wahl und gehen Sie zu YouTube (Sie müssen angemeldet sein).
  • Gehen Sie zum Bezahlte Mitgliedschaft Seite;
  • Klicken Sie auf die Stornieren Möglichkeit;
  • Sie erhalten zwei Eingabeaufforderungen: Weitermachen und Pause; Wählen Sie „Weiter“;
  • Wählen Sie den entsprechenden Grund für die Kündigung Ihres Premium aus und klicken Sie dann auf Weitermachen;
  • Klicken Sie abschließend auf Abonnement beenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Premium-Abonnement auf diese Weise mit jedem Browser kündigen können. Auch wenn Sie einen Browser auf einem Smart-Gerät verwenden, bleiben die ersten Schritte gleich. Der einzige Unterschied besteht darin, wohin die Eingabeaufforderungen Sie führen. Auf Ihrem Smart-Gerät werden Sie zum Play Store weitergeleitet. Wenn Sie sich über den Store angemeldet haben, können Sie das Premium-Abonnement sofort kündigen.

Abbrechen über Android

  • Starten Sie die YouTube-App;
  • Tippen Sie auf Ihr Profilsymbol (in der oberen rechten Ecke);
  • Wählen Käufe und Mitgliedschaften;
  • Tippen Sie auf Ihre aktive YouTube Premium-Mitgliedschaft und wählen Sie dann „Deaktivieren“ aus.
  • Sie erhalten eine Eingabeaufforderung mit einer Option dazu Pause oder zu Weiter stornieren; wählen Weiter stornieren stattdessen;
  • Klopfen Nächste, und wählen Sie dann den Grund für die Stornierung aus;
  • Klopfen Ja, Premium kündigen.

Per iPhone kündigen

Bei iOS-Benutzern gibt es einen kleinen Haken. Wenn Sie sich nämlich über Google Play angemeldet haben, können Sie Ihr Premium-Abonnement nicht über ein iPhone kündigen. Stattdessen müssen Sie sich bei einem anderen Gerät anmelden, das nicht iOS verwendet. Von dort aus können Sie auf den Google Play Store zugreifen und das Abonnement kündigen.

Wenn Sie sich hingegen über den App Store für Premium angemeldet haben, ist der Kündigungsprozess wie folgt:

  • Finden Sie die Einstellungen auf Ihrem Gerät;
  • Tippen Sie auf Ihr Apple ID;
  • Klopfen Abonnements;
  • Scrollen Sie nach unten, bis Sie YouTube finden.
  • Wählen Sie das Abonnement beenden Möglichkeit;
  • Klopfen Bestätigen.

Chancen und Enden der YouTube Premium-Kündigung

Bevor wir den Artikel abschließen, gehen wir noch ein paar Details zum Stornierungsprozess durch.

Beispielsweise behaupten viele YouTube Premium-Nutzer, dass sie trotz der genauen Befolgung jeder einzelnen Schrittliste Ihre Prämie wurde immer noch nicht gekündigt. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um das Problem zu beheben, falls es Ihnen jemals passieren sollte. Zuerst, Starten Sie die App neu oder Laden Sie Ihren Webbrowser neu, und versuchen Sie dann erneut, das Premium zu kündigen. Wenn das nicht funktioniert, Versuchen Sie es mit einem separaten Browser oder sogar ein Inkognito-Fenster. Endlich, ein anderes Gerät verwenden Melden Sie sich bei Ihrem Konto an und versuchen Sie von dort aus zu kündigen.

Nun ist es wichtig zu wissen, dass wenn Sie vor Ablauf Ihres Abrechnungszeitraums kündigen, Sie behalten die YouTube Premium-Funktionen. Sie sind vollständig verschwunden, wenn der nächste Abrechnungszeitraum beginnt.

Wenn man bedenkt, dass es sich um eine riesige Premium-Funktion handelt, ist das leider der Fall Es können keine Videos mehr heruntergeladen werden. Darüber hinaus Ihr Zugriff auf diejenigen, die Sie heruntergeladen haben wird verloren sein. Versuchen Sie nach Möglichkeit, ein Archiv der heruntergeladenen Dateien zu erstellen und diese auf einem separaten Gerät zu speichern, wenn Sie sie nicht für immer verlieren möchten.

Erweitern Sie Ihr Instagram
mit Buzzoid

Mehr erfahren
Geschrieben von:
AUTOR & CHEFREDAKTEUR
Jessica ist eine Autorin, die sich auf soziale Medien, Marketing und digitale Strategie spezialisiert hat. Sie ist Absolventin des Antioch College und erwarb ihren MBA an der Carroll Graduate School of Management des Boston College mit Spezialisierung auf MINT-Management. Ihre Arbeit wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Mainstream-Publikationen veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und drei Hunden in Neuengland.
Sie können auch mögen ...

Möchten Sie Ihr Instagram schneller wachsen lassen?