Startseite / Blog / TikTok-Tipps / TikTok-Schattenverbot: Was Sie wissen müssen

TikTok-Schattenverbot: Was Sie wissen müssen

Veröffentlicht am 10. August 2023

Wie alle YouTuber wissen, verstößt man gegen die in TikToks festgelegten Regeln Community-Richtlinien kann zu einem Verbot führen. Aber wussten Sie, dass die App die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte einschränken kann, ohne dass Sie Ihr Konto von der Plattform entfernen müssen? Diese Praxis wird „Shadow Banning“ genannt, und obwohl TikTok sie nicht offiziell anerkennt, behaupten viele Benutzer, sie schon einmal erlebt zu haben.

So erkennen Sie, dass Sie unter einem Schattenverbot stehen

Wenn du bekommst von TikTok gesperrt, benachrichtigt Sie die Plattform, sobald Sie versuchen, sich bei Ihrem Konto anzumelden. In den meisten Fällen wissen Sie sofort, welche Aktionen zur Sperrung geführt haben, da TikTok immer eine Warnung ausgibt, wenn Sie anfangen, gegen die Regeln zu verstoßen.

Aber wenn es um das Schattenverbot geht, ist nichts so einfach. Sie erhalten keine Benachrichtigung über das Verbot und Ihre Optionen werden auch nicht eingeschränkt. Tatsächlich können Sie wie gewohnt Videos posten, mit anderen Benutzern interagieren und Inhalte ansehen.

Wie können Sie also feststellen, dass für Sie ein Schattenverbot gilt? Ein plötzlicher Rückgang Ihrer Aufrufe, Likes und Kommentare ist ein guter Indikator. Wenn Sie keine drastischen Änderungen an Ihren Inhalten vorgenommen haben und dennoch ein geringeres Engagement als üblich verzeichnen, hat TikTok Sie möglicherweise blind gesperrt.

Im Wesentlichen entfernt die Plattform Ihre Videos von der „Für Sie“-Seite, wodurch sie bei der Suche schwerer zu finden sind. Dies hat zur Folge, dass nicht einmal Ihre Follower Ihre Inhalte sehen, es sei denn, sie geben sich alle Mühe, sie in Ihrem Profil anzuzeigen.

Was könnte zu einem Schattenverbot führen?

Da Schattenverbote recht inoffiziell sind, werden ihre Ursachen in den Community-Richtlinien von TikTok nicht dargelegt. Dennoch kann die Plattform Ihr Konto aus mehreren Gründen stummschalten.

1. Verstoß gegen die Community-Richtlinien

Verstöße gegen die Community-Richtlinien führen oft zu einer Sperre oder einem dauerhaften Verbot, aber manchmal wird Ihnen stattdessen auch ein Schattenverbot erteilt. Normalerweise passiert das, wenn die Straftat nicht allzu schwerwiegend ist und es sich um eine Ihrer ersten Übertretungen handelt. Anschließend erhalten Sie eine Warnung und werden möglicherweise für eine Weile stummgeschaltet.

2. Spam

Wenn Sie neu auf der Plattform sind und Ihr Publikum vergrößern möchten, könnten Sie damit beginnen, mehrmals am Tag zu posten oder Hunderten von Konten gleichzeitig zu folgen. Leider berücksichtigt der Algorithmus von TikTok ein solches Verhalten als Spam, selbst wenn Ihre Absichten rein sind. Und das könnte zu einer Auszeit führen, bis Sie Ihre Vorgehensweise ändern.

3. Algorithmusfehler

Manchmal kann es vorkommen, dass TikTok Sie im Schatten verbietet, auch wenn mit Ihrem Konto alles in Ordnung ist. In einem solchen Fall handelt es sich wahrscheinlich um einen Fehler, der durch den Algorithmus von TikTok verursacht wird. Schließlich überprüfen die Mitarbeiter der App Inhalte nicht wirklich auf Verstöße. Der Prozess ist automatisiert und Fehler sind möglich, egal wie gut der Algorithmus ist.

Einige YouTuber glauben jedoch, dass dieses angeblich versehentliche Schattenverbot nicht so harmlos ist, wie TikTok uns glauben machen möchte. Es gibt Hinweise darauf, dass die App einige stummgeschaltet hat Demonstranten und Aktivisten aus Minderheitengruppen als sie versuchten, über die Probleme zu sprechen, mit denen ihre Gemeinden konfrontiert sind.

Natürlich, TikTok-Vorgesetzte haben bestritten jede gezielte Unterdrückung von Stimmen und versprach, ihren Algorithmus zu verbessern. Dennoch sollten Sie wissen, dass das Reden über kontroverse Themen dazu führen kann, dass Ihnen ein Schattenverbot eingeräumt wird.

So werden Sie das Schattenverbot los

In den meisten Fällen müssen Sie die Sperre einfach überstehen, bis sich Ihr Konto wieder normalisiert. Das dauert in der Regel etwa zwei Wochen, ist aber nicht bei jedem gleich. Einige YouTuber berichteten, dass sie nur ein paar Tage lang stummgeschaltet waren, während andere einen ganzen Monat warten mussten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Schattenverbot schnellstmöglich aufgehoben wird, können Sie folgende Schritte unternehmen:

1. Spam nicht

Sobald Sie merken, dass Sie nicht so viel Engagement erhalten wie sonst, könnte Ihr erster Instinkt darin bestehen, mehr als normal zu posten. Wie wir oben erklärt haben, ist das jedoch eine schlechte Idee. Der Algorithmus von TikTok würde Sie als potenziellen Bot kennzeichnen, was zu einem längeren Shadow-Verbot führen würde.

Stattdessen könnten Sie sich zurückhalten und zwei Wochen lang nichts posten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass der Algorithmus keine weiteren Probleme findet und den Status Ihres Kontos auf den Normalzustand zurücksetzt.

2. Entfernen Sie problematische Inhalte

Wenn TikTok Ihnen vor dem Shadow-Verbot Warnungen zu bestimmten Videos gesendet hat, sollten Sie darüber nachdenken, diese aus Ihrem Konto zu löschen. Auch wenn Sie nicht genau wissen, um welche Videos es sich handelt, können Sie Ihr Profil durchforsten und versuchen, einen Schuldigen zu finden. Durch das Entfernen problematischer Inhalte zeigen Sie TikTok, dass Sie bereit sind, sich von Ihrer besten Seite zu zeigen.

3. Lesen Sie die Community-Richtlinien noch einmal

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Regeln von TikTok aufzufrischen, insbesondere wenn Sie trotz des Schattenverbots posten möchten. Das Lesen der Community-Richtlinien könnte Ihnen auch helfen zu verstehen, was den Algorithmus überhaupt ausgelöst hat.

Erweitern Sie Ihr Instagram
mit Buzzoid

Mehr erfahren
Geschrieben von:
AUTOR & CHEFREDAKTEUR
Jessica ist eine Autorin, die sich auf soziale Medien, Marketing und digitale Strategie spezialisiert hat. Sie ist Absolventin des Antioch College und erwarb ihren MBA an der Carroll Graduate School of Management des Boston College mit Spezialisierung auf MINT-Management. Ihre Arbeit wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Mainstream-Publikationen veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und drei Hunden in Neuengland.
Sie können auch mögen ...

Möchten Sie Ihr Instagram schneller wachsen lassen?