Startseite / Blog / YouTube-Tipps / Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines erfolgreichen YouTube-Kanals

Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines erfolgreichen YouTube-Kanals

Veröffentlicht am 11. August 2023

Die Erstellung Ihres Kanals auf YouTube kann aus verschiedenen Gründen sehr vorteilhaft sein. Vor allem bietet es Ihnen die perfekte kreative Möglichkeit, sich auszudrücken und ein globales Publikum zu erreichen, mit dem Sie Ihr Fachwissen teilen können.

Beim Starten eines YouTube-Kanals geht es jedoch nicht nur um das Hochladen von Videos und die meisten Likes bekommen. Im Wesentlichen geht es darum, mit einem Publikum in Kontakt zu treten, eine digitale Präsenz aufzubauen und eine bedeutungsvolle und dauerhafte Wirkung zu hinterlassen.

In diesem Leitfaden befassen wir uns Schritt für Schritt mit dem akribischen Prozess zur Erstellung eines erfolgreichen YouTube-Kanals. Wenn Sie also bereit sind, sich auf eine Reise voller Hingabe und Ausdauer zu begeben, dann fangen wir an!

So erstellen Sie Schritt für Schritt einen YouTube-Kanal

Schritt #1: Wählen Sie eine Nische

Bevor wir uns mit den technischen Aspekten der Erstellung eines YouTube-Kanals befassen, müssen Sie sich zunächst einen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken, welchen Zweck Ihr Kanal haben soll. Dieser Schritt ist entscheidend, um eine klare Richtung festzulegen und die spezifische Zielgruppe zu bestimmen, die Sie anziehen möchten. Fragen Sie sich also, für welche Themen Sie sich begeistern und welchen Mehrwert Sie Ihrer Zielgruppe bieten können.

Wenn Sie darüber hinaus Hilfe benötigen, wie Sie diesen Schritt erfolgreich abschließen können, finden Sie hier einige nützliche Tipps.

Finden und identifizieren Sie Ihre Leidenschaft und Ihr Fachgebiet

Während es notwendig ist, Ihre persönlichen Interessen, Leidenschaften und Fachgebiete zu berücksichtigen, ist es ebenso wichtig zu überlegen, welche Themen Sie wirklich begeistern. Denken Sie dann auch darüber nach, ob Sie sich sicher fühlen, Ihr Wissen oder Ihre Erfahrungen zu diesem Thema weiterzugeben.

Zweifellos ist es entscheidend, eine Nische zu wählen, die Ihren Interessen entspricht. Sie müssen jedoch auch darüber nachdenken, ob es möglich sein wird, die hohe Begeisterung, die Sie für diese Nische hegen, während Ihrer gesamten Reise als Content-Ersteller aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie Ihre Nische identifizieren, können Sie Ihre Inhalte schließlich auf eine bestimmte Zielgruppe zuschneiden. Dies erhöht Ihre Chancen, engagierte Abonnenten zu gewinnen.

Sehen Sie sich andere Kanäle an und recherchieren Sie deren Inhalte

Es versteht sich von selbst, dass es immer eine gute Idee ist, einen Blick auf die Konkurrenz zu werfen. Legen Sie Wert darauf, die Inhalte, das Engagement und die Abonnentenbasis anderer YouTuber zu analysieren. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, welches Format am gefragtesten ist. Insgesamt besteht der Zweck dieser Art von Recherche darin, Ihnen dabei zu helfen, Chancen, Lücken und einzigartige Aspekte zu identifizieren, die Sie in Ihren Kanal einbringen können.  

Identifizieren Sie die Schwachstellen Ihrer Zielgruppe

Möglicherweise haben Sie bereits eine Vorstellung davon, welche Zielgruppe Sie mit Ihren Inhalten erreichen und ansprechen möchten. Aber abgesehen von ihren Interessen und ihrer Bevölkerungsgruppe ist es auch notwendig, sie zu identifizieren Schmerzstellen. Dies sind Bereiche, in denen Ihre Zuschauer auf der Suche nach Lösungen oder Informationen sind.

Das bedeutet, die Herausforderungen oder Bedürfnisse zu verstehen, mit denen sie in Ihrer spezifischen Nische oder Ihrem spezifischen Thema konfrontiert sind. Schließlich erhalten Sie Einblicke in die spezifischen Anliegen oder Probleme, mit denen sie sich befassen möchten. Dieses Wissen kann Ihnen helfen, Ihre Inhalte an die Bedürfnisse Ihres Publikums anzupassen und wertvolle Lösungen, Informationen oder Anleitungen bereitzustellen.

Als Referenz: Zu den besten Methoden zur Identifizierung von Schwachstellen gehören die Durchführung von Umfragen und die Erkundung von Online-Communities, Social-Media-Plattformen und Foren. Da Sie Ihren Kanal jedoch noch nicht eingerichtet haben, sollten Sie sich das Feedback, die Kommentare und die Fragen zu Kanälen mit einer ähnlichen Nische wie Ihrer ansehen. Dies kann Ihnen dabei helfen, wiederkehrende Themen und häufige Probleme zu identifizieren, die Zuschauer zum Ausdruck bringen.

Sobald Sie sich schließlich für eine Nische entschieden, die Inhalte anderer YouTuber recherchiert und die Schwachstellen Ihrer Zielgruppe identifiziert haben, können Sie Ihren YouTube-Kanal einrichten.

Schritt #2: Einrichten eines Google-Kontos

Wenn Sie bereits über ein Google-Konto verfügen, überspringen Sie diesen Schritt und melden Sie sich mit Ihren vorhandenen Anmeldeinformationen bei YouTube an. Wenn Sie noch kein Konto haben, müssen Sie alternativ eines erstellen.

Öffnen Sie zunächst Ihren Webbrowser und geben Sie „Google-Kontoerstellung“ in die Suchleiste ein. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie zur Hauptseite von Google weitergeleitet. Befolgen Sie von dort aus die folgenden Anweisungen:

  1. Klicken Sie auf die Ein Konto erstellen Schaltfläche oben rechts auf der Seite.
  2. Geben Sie Ihren Vornamen ein (Ihr Nachname ist optional) und klicken Sie auf Nächste Taste.
  3. Geben Sie Ihr Geburtsdatum und Geschlecht ein und klicken Sie dann Nächste.
  4. Wählen Sie eine E-Mail-Adresse oder verwenden Sie eine bestehende (dies wird auch Ihr Benutzername sein) und klicken Sie Nächste.
  5. Wählen Sie ein sicheres Passwort, bestätigen Sie es und klicken Sie Nächste.
  6. Geben Sie eine gültige Telefonnummer ein, um einen Validierungscode zu erhalten, und klicken Sie Nächste.
  7. Geben Sie den Code ein, den Sie erhalten haben, und klicken Sie Nächste.
  8. Geben Sie Ihre Wiederherstellungs-E-Mail-Adresse ein, falls Sie Ihr Passwort vergessen, und klicken Sie Nächste. Sie können diesen Schritt auch überspringen, da er optional ist.
  9. Überprüfen Sie Ihre Kontoinformationen noch einmal und klicken Sie Nächste.
  10. Lies das Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung Bedingungen und klicken Sie Ich stimme zu.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, werden Sie zur Hauptseite Ihres Google-Kontos weitergeleitet. Von hier aus können Sie auf Google-Dienste wie Gmail, Google Drive und YouTube zugreifen.

Schritt #3: Richten Sie Ihren YouTube-Kanal ein

Sobald Sie Ihr Google-Konto erstellt haben, können Sie sofort Ihren YouTube-Kanal einrichten. Öffnen Sie zunächst Ihren Webbrowser und geben Sie „YouTube“ in die Suchleiste ein. Dann:

  1. Klicken Sie auf die anmelden Schaltfläche in der oberen rechten Ecke.
  2. Einloggen indem Sie die E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Google-Kontos eingeben.
  3. Klicken Sie oben rechts auf Ihr Profilbild.
  4. Wählen YouTube-Studio Klicken Sie auf die Optionen im Dropdown-Menü, um auf das YouTube Studio-Dashboard zuzugreifen.
  5. Klicken Sie auf die Einstellungen Symbol in der linken Seitenleiste, um das Kanaleinstellungsmenü zu öffnen.
  6. Wählen Sie das Ein ... kreieren Kanal Möglichkeit.
  7. Von dem Kanaleinstellungen Menü, klicken Sie auf Erstellen Sie einen Kanal Verknüpfung. Dadurch wird der Prozess der Erstellung eines neuen YouTube-Kanals gestartet, der mit Ihrem Google-Konto verknüpft ist.
  8. Füge ein Kanalbild hinzu und wähle einen Namen für deinen Kanal. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Kanal erstellen Taste.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, werden Sie zum Dashboard Ihres Kanals weitergeleitet, wo Sie verschiedene Aspekte Ihres Kanals anpassen können. Sie können beispielsweise ein Kanalsymbol und ein Bannerbild hinzufügen, Ihre Kanalbeschreibung erstellen und Links zu Ihren sozialen Medien oder Ihrer Website hinzufügen.

Schritt #4: Laden Sie Videos auf Ihren Kanal hoch

Um Ihren Kanal zum Laufen zu bringen, müssen Sie mit dem Hochladen von Videos beginnen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Kamerasymbol (oder Erstellen (Schaltfläche) in der oberen rechten Ecke des YouTube Studio-Dashboards.
  2. Wähle aus Ein Video hochladen Möglichkeit.
  3. Um eine Datei von Ihrem Computer hochzuladen, klicken Sie auf Dateien auswählen Taste. Alternativ können Sie die Dateien, die Sie hochladen möchten, per Drag & Drop verschieben.
  4. Wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie dann auf Offen Taste.
  5. Fügen Sie einen Titel und eine Beschreibung für Ihr Video hinzu. Sie müssen außerdem angeben, ob das Video für Kinder geeignet ist oder nicht. (Sie können für Ihr Video auch eine Altersgrenze festlegen, dies ist jedoch optional.)
  6. Fügen Sie Tags hinzu und konfigurieren Sie andere Einstellungen für Ihr Video, z. B. den Datenschutz.
  7. Klicken Sie abschließend auf Speichern Taste.

Notiz: Sie können einen Fortschrittsbalken sehen, der den Status Ihres Videos anzeigt. Größere Dateien erfordern möglicherweise eine längere Verarbeitungszeit. Überlassen Sie die Kodierung und Optimierung daher YouTube.

Tipps zur Personalisierung Ihres YouTube-Kanals

Sobald Sie Ihre ersten Videos hochgeladen haben, haben Sie den Prozess der Erstellung Ihres ganz eigenen YouTube-Kanals abgeschlossen. Jetzt ist es an der Zeit, es anzupassen!

Letztendlich bedeutet die Personalisierung Ihres YouTube-Kanals, ein einzigartiges und ansprechendes Erlebnis für Ihre Zuschauer zu schaffen. Es ist auch eine großartige Taktik, die Ihnen dabei helfen kann, Ihre Aufrufe zu steigern. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen.

Erstellen Sie einen Kanaltrailer

Durch das Erstellen eines Kanaltrailers haben Sie die Möglichkeit, einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen und potenzielle Zuschauer davon zu überzeugen, sich Ihre Inhalte anzusehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, viel Überlegung und Mühe in die Entwicklung eines Kanals zu stecken, der den Wert Ihres YouTube-Kanals effektiv kommunizieren kann. Der erste Schritt besteht darin, zu definieren, was Ihren Kanal von anderen unterscheidet.

Beispielsweise sollten Ihre Nische und der Schwerpunkt Ihres Inhalts als Grundlage für Ihren Trailer dienen. Beginnen Sie Ihren Trailer mit einem überzeugenden Hook, der die Aufmerksamkeit der Leute erregt. Erwägen Sie die Präsentation eines interessanten Highlights oder die Präsentation eines Teasers, der den Zuschauern erklärt, was sie von Ihrem Kanal erwarten können.

Auch Ihr Trailer sollte kurz und prägnant sein. Das Ziel besteht darin, eine Dauer von etwa 60 Sekunden anzustreben. Dieser Zeitrahmen reicht aus, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu fesseln und aufrechtzuerhalten.

Stellen Sie sich Ihrem Publikum vor

Der Zweck der Erstellung eines überzeugenden Abschnitts „Über Sie“ besteht darin, sich den Zuschauern vorzustellen und ihnen wertvolle Informationen über Ihren Kanal zu liefern. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihren Namen (oder den Namen, den Sie auf Ihrem YouTube-Kanal verwenden) der Öffentlichkeit mitteilen, um eine persönliche Verbindung herzustellen.

Erklären Sie, worum es in Ihrem Kanal geht, welche Themen Sie behandeln und was die Zuschauer beim Betrachten Ihrer Inhalte erwarten können. Wenn Sie über bestimmte Qualifikationen verfügen oder sich in einem bestimmten Fach auskennen, teilen Sie dies Ihrem Publikum mit, da dies Ihnen dabei hilft, Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Vergessen Sie nicht, Ihrem Abschnitt „Über Sie“ etwas Persönlichkeit zu verleihen. Das Teilen Ihrer Interessen, Lebensziele oder Ihres Hintergrunds ist ein guter Anfang. Auf diese Weise können Zuschauer auf einer persönlicheren Ebene mit Ihnen in Kontakt treten. Aber achten Sie natürlich darauf, diesen Abschnitt zu aktualisieren, wenn sich Ihr Kanal weiterentwickelt.

Organisieren Sie Ihre Videos

Das Erstellen von YouTube-Playlists und -Kategorien ist eine der effizientesten Möglichkeiten, Ihre Videos zu organisieren. Sie können dies basierend auf bestimmten Themen oder Themen innerhalb Ihrer Nische tun, um den Zuschauern eine einfache Navigation und das Entdecken verwandter Inhalte auf Ihrem Kanal zu ermöglichen.

Oder Sie können Ihre Videos in Serien oder verwandten Inhalten organisieren, die einem bestimmten Thema oder einer bestimmten Erzählung folgen. Auf diese Weise werden die Zuschauer dazu ermutigt, sich mit einer Vielzahl von Videos auf Ihrem Kanal zu beschäftigen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie sich für zukünftige Inhalte anmelden oder wiederkommen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Videoserie oder verwandte Inhalte in Ihren Titeln, Miniaturansichten und Beschreibungen deutlich kennzeichnen. Dadurch können Ihre Zuschauer mehr von Ihren Inhalten entdecken. Und vergessen Sie es nicht YouTube-Kommentare aktivieren!

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Ansichten

Denken Sie zum Schluss daran, dass der Erfolg nicht nur an der Anzahl Ihrer Abonnenten oder der Anzahl der erreichten Aufrufe gemessen wird. Es geht vor allem um die Wirkung, die Sie auf Ihr Publikum haben, die Verbindungen, die Sie knüpfen, und das persönliche Wachstum, das Sie dabei erleben.

Jetzt ist es an der Zeit, die Gelegenheit zu nutzen, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, Ihre Stimme mit der Welt zu teilen und vor allem: Spaß zu haben. Ihr YouTube-Kanal hat das Potenzial, unzählige Menschen zu erreichen, und das allein ist schon eine beachtliche Leistung. 

Welche Vorteile bietet die Erstellung eines YouTube-Kanals?

Wir haben kurz darauf hingewiesen, dass die Erstellung eines eigenen YouTube-Kanals verschiedene Vorteile mit sich bringt. Aber Ihr Fachwissen zu teilen und ein Publikum zu gewinnen, ist nur die Spitze des Eisbergs! Die Plattform hat wirklich viele Annehmlichkeiten zu bieten, also lasst uns auf die bemerkenswertesten eingehen.

Bietet ein großartiges kreatives Ventil

YouTube bietet aufgrund seines Schwerpunkts auf Videoformaten größtenteils ein ideales kreatives Medium. Tatsächlich gibt es Ihnen die Freiheit, Ihre Fähigkeiten auf eine Weise zu präsentieren, die nicht viele andere Medien bieten.

Einer der Hauptvorteile von YouTube besteht darin, dass es seinen Erstellern ermöglicht, ihre Inhalte entsprechend ihrer eigenen Vision und Stimme zu gestalten. Diese Freiheit gibt Ihnen die Möglichkeit, die Themen, die Sie behandeln möchten, sowie Ihren Präsentationsstil auszuwählen.

Da es sich um eine videozentrierte Plattform handelt, können Sie Ihren Zuschauern ein dynamisches und immersives Erlebnis bieten, indem Sie Audio und Bild kombinieren und gleichzeitig bestimmte Bearbeitungstechniken integrieren. Mithilfe dieser Elemente können Sie Ihre Ideen auf fesselnde und ansprechende Weise vermitteln.

Am wichtigsten ist, dass Sie als YouTuber die volle Kontrolle über alle Aspekte Ihres Videos haben und Ihre Ideen der Welt durch verschiedene Formen von Inhalten präsentieren können. Dank dieser umfangreichen Auswahl an Inhaltsformaten können Sie die Form wählen, die Ihrem spezifischen kreativen Interesse entspricht. Genauer gesagt können Sie Tutorials, Vlogs, Kurzfilme, Animationen, Comedy-Sketche und Musikvideos erstellen, um nur einige zu nennen.

Hilft Ihnen, ein breites Publikum zu erreichen

Müssen wir erwähnen, dass YouTube ein riesiges globales Publikum hat? Jeden Tag suchen Milliarden von Nutzern nach Videos zu jedem erdenklichen Thema. Durch die Erstellung eines Kanals können Sie Menschen aus buchstäblich allen Teilen der Welt erreichen.

Abhängig von Ihrem Ziel kann Ihnen dieser Bekanntheitsgrad dabei helfen, Bekanntheit zu erlangen, Ihre Marke aufzubauen oder einfach mit Menschen in Kontakt zu treten, von denen Sie nie geträumt hätten, sie zu erreichen.

Ermöglicht Ihnen, Ihr Fachwissen zu teilen

Es versteht sich von selbst, dass YouTube eine riesige Nutzerbasis hat. Milliarden von Menschen nutzen es täglich. Warum also nicht dies zu Ihrem Vorteil nutzen, um so viele Zuschauer wie möglich zu erreichen?

Vor diesem Hintergrund besteht einer der vielen Vorteile der Erstellung eines YouTube-Kanals darin Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ihr Fachwissen mit einem globalen Publikum zu teilen. Und egal, ob Sie ein Experte in den Bereichen Fitness, Kochen, Technologie oder einer anderen Nische sind, Ihre Inhalte können Ihnen dabei helfen, eine Autoritätsposition aufzubauen. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um ein leistungsstarkes Tool, mit dem Sie Menschen inspirieren, aufklären und nachhaltig beeinflussen können.

Öffnet die Tür zu Karrieremöglichkeiten

Obwohl es keinen Zweifel daran gibt, dass die Erstellung von YouTube-Inhalten eine wettbewerbsintensive Berufung ist, eröffnen sich Ihnen mit der richtigen Herangehensweise und dem richtigen Engagement eine Vielzahl spannender Karrieremöglichkeiten.

Zunächst einmal kann Ihnen ein erfolgreicher YouTube-Kanal dabei helfen, sich als Influencer oder Content-Ersteller in Ihrer Nische zu etablieren. Sobald Sie Anerkennung erlangen, können sich daraus Karrieremöglichkeiten wie Produktempfehlungen, gesponserte Content-Kooperationen mit Marken oder Affiliate-Marketing-Partnerschaften ergeben. Und wenn Marken auf Sie zukommen, um für ihre Produkte oder Dienstleistungen zu werben, erhalten Sie eine Vergütung für Ihren Einfluss und Ihre Reichweite.

Insgesamt liegt es an Ihnen, regelmäßig wertvolle Inhalte zu teilen und Ihr Fachwissen auf Ihrem YouTube-Kanal zu präsentieren. Auf diese Weise bauen Sie eine starke persönliche Marke auf. Dies wiederum öffnet Türen zu verschiedenen beruflichen Möglichkeiten, sei es auf der Plattform oder darüber hinaus.

Fazit

Denken Sie bei dieser aufregenden und erfüllenden Aufgabe, einen YouTube-Kanal zu erstellen, daran, dass Authentizität, Konsistenz und Qualität für den Aufbau eines treuen Publikums unerlässlich sind. Indem Sie die von uns beschriebenen Schritte befolgen, etablieren Sie Ihren Kanal als wertvolle Informations- und Unterhaltungsquelle.

Wir sollten auch erwähnen, dass die Erstellung eines YouTube-Kanals zwar Kreativität und Engagement erfordert, Sie aber auch bereit sein müssen, sich anzupassen und aus Ihren Erfahrungen zu lernen. Das bedeutet natürlich, dass es einige Zeit dauern kann, bis Sie Fuß fassen und eine bedeutende Fangemeinde aufbauen können. Wenn Sie sich jedoch wirklich für Ihre Nische begeistern, können Sie alle fantastischen Möglichkeiten nutzen, die YouTube zu bieten hat.

Letztendlich werden Sie sich von der riesigen Masse der Content-Ersteller abheben und eine solide Grundlage für den Erfolg legen. Scheuen Sie sich also nicht, Risiken einzugehen und zeigen Sie Ihre einzigartige Perspektive!

Mehr Lektüre auf YouTube

  1. So deaktivieren Sie die automatische Wiedergabe auf YouTube
  2. So ändern Sie den Namen Ihres YouTube-Kanals
  3. Bearbeiten von YouTube-Videos leicht gemacht
  4. Kuratieren Sie Ihren YouTube-Feed

Erweitern Sie Ihr Instagram
mit Buzzoid

Mehr erfahren
Geschrieben von:
AUTOR & CHEFREDAKTEUR
Jessica ist eine Autorin, die sich auf soziale Medien, Marketing und digitale Strategie spezialisiert hat. Sie ist Absolventin des Antioch College und erwarb ihren MBA an der Carroll Graduate School of Management des Boston College mit Spezialisierung auf MINT-Management. Ihre Arbeit wurde in zahlreichen wissenschaftlichen Zeitschriften und Mainstream-Publikationen veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und drei Hunden in Neuengland.
Sie können auch mögen ...

Möchten Sie Ihr Instagram schneller wachsen lassen?